· 

DIY: Pflanztisch fürs kleine Budget

DIY Pflanztisch fürs kleine Budget

Ein Pflanztisch ist schon eine praktische Sache - und endlich habe ich auch einen.

 

Damit lassen sich rückenschonend Gartenarbeiten wie Umtopfen und Pikieren verrichten. So einen Pflanztisch kannst du ohne handwerkliches Geschick und für wenig Geld selber machen. Lass dich einfach von diesem DIY-Beitrag inspirieren.

Was du für den Pflanztisch benötigst

Drei Dinge – mehr habe ich für meinen Pflanztisch nicht gebraucht. Er besteht aus einem alten Palettendeckel und zwei Malerböcken. 

 

Den Palettendeckel hat mein Freund im Geschäft gratis mitnehmen können, da er sonst entsorgt worden wäre. Frag einfach in deinem Bekanntenkreis oder bei dir am Arbeitsplatz, ob so ein Palettendeckel zu haben ist. Ansonsten kannst du ihn auch für ca. CHF 20.- im Baumarkt kaufen.

 

Bei den Malerböcken habe ich mich für die günstigste Variante entschieden, die ich im Baumarkt gefunden habe. Sie kosten CHF 5.- pro Stück. Wenn du Zuhause bereits welche rumstehen hast: umso besser! 

 

Mit einem Gesamtbudget zwischen CHF 0.- und 30.- kannst du dir also deinen neuen Pflanztisch basteln. 

Aufbau in drei Handgriffen

Der Aufbau ist simpel und dauert keine 5 Minuten. Beide Malerböcke aufstellen und den Palettendeckel drauflegen – einfacher geht’s nicht. Für eine gute Stabilität solltest du die Böcke bis zum Anschlag ziehen.

DIY Pflanztisch aus einem Palettendeckel und zwei Malerböcken

Da bei uns öfters orkanartige Böen durch den Garten fegen und der Pflanztisch zur Windseite steht, lege ich zur Sicherheit einen Stein auf die Tischplatte. Wenn du etwas windstiller wohnst oder den Pflanztisch geschützt aufstellen kannst, ist das natürlich nicht nötig.

DIY Pflanztisch als Unterschlupf für Töpfe und Untersetzer

Unterschlupf für Töpfe

Meine Topfsammlung wird - aus unerklärlichen Gründen - immer grösser und grösser. Geht es dir vielleicht auch so? Mein neuer Pflanztisch kommt mir daher gerade recht, um den vielen Töpfen und Untersetzern ein neues Zuhause zu geben. Im Gartenhaus standen sie ständig im Weg und haben viel Platz weggenommen. Nun sind die Töpfe direkt am richtigen Ort, wenn ich mal eine Zimmerpflanze umtopfe.

 

Mir gefällt die rudimentäre Optik ohne Schickschnack sehr. Ein richtiger Arbeitstisch eben, der eine angenehme Arbeitshöhe hat und dank der grossen Platte genug Fläche zum Umtopfen bietet. 

 

Was meinst du? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

DIY Pflanztisch mit Palettendeckel als Arbeitsplatte

Kommentar schreiben

Kommentare: 0