· 

Warten auf den Frühling

Gartenspruch: Ohne Winter wäre der Frühling nur halb so schön. Walter Ludin

Bestimmt geht es dir gerade so wie mir: Draussen ist es kalt, die Bäume und Sträucher stehen ohne Blätter da. Von bunt leuchtenden Blumen keine Spur. Sehnsüchtig wartest du auf den Frühling, um dich mit Leib und Seele wieder ins Abenteuer Garten zu stürzen. Aber was wäre, wenn es keinen Winter gäbe? 

Der Verzicht macht einem klar, wie sehr man etwas liebt. Der Winter hilft uns Gartenverrückten, unser Glück zu erkennen, die Möglichkeit, in einem Garten zu arbeiten, richtig wertzuschätzen. 

 

Ohne die kalten und grauen Wintertage wäre der Frühling irgendwie nicht derselbe. Die Vorfreude auf die neue Gartensaison bliebe wohl einfach aus. Das wäre doch schade! Das Zitat von Walter Ludin trifft es für mich auf den Kopf, denn die Vorfreude ist eine der schönsten Freuden, die es gibt.

 

Das Foto stammt übrigens aus dem Jahr 2014, als wir am Bodensee richtig Schnee und winterliche Stimmung hatten. Dieses Jahr ist alles ganz anders: grüne Wiesen und nur sehr wenig Frost. Da vieles bei uns bereits spriesst und blüht, hoffe ich, dass es auch so bleibt und der Schnee nicht doch noch mit voller Kraft zurückkehrt.

 

Es bleiben noch knapp zwei Monate, um sich der Vorfreude auf den Frühling hinzugeben und gedanklich schon die ein oder andere Gartenplanung zu betreiben. Wenn es soweit ist, kann uns Gartennarren nichts mehr davon abhalten, unsere Hände in die Erde zu graben und unsere im Winter gereiften Ideen in die Tat umzusetzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0